November 2013 - zurück in Tansania

Sommer 2013 habe ich mit einem befreundeten Architekten (Jo Hoormann) in seinem Büro in Bonn die Planzeichnungen des Health Care Centers erstellt. Diese danach drei tansanischen Baufirmen zur Kostenerstellung vorgelegt. Vor Ort in Tansania habe ich Referenzen und Bauprojekte dieser Baufirmen angeschaut und werde,wenn wir genügend Mittel für die Errichtung des Rohbaus haben, 40.000 €,den Auftrag einer dieser Firmen erteilen.

Ein Zaun trennt das Grundstück in der Mitte.Wir haben das Grundstück soweit vorbereitet indem wir es mittig nochmals mit einem Zaun getrennt haben. Somit können Baumaterial und die Wachhunde tagsüber im rückwärtigen Teil bleiben wenn das Gate offen steht. Da wir planen bei Baubeginn einen weiteren Wachmann tagsüber einzustellen haben wir, Anfang 2014 bereits zwei Securityhäuser auf dem Grundstück errichtet. Und für Baumaschinen und Werkzeug einen abschliessbaren Store. Dringend müssen wir noch eine seperate Toilettenanlage errichten.

Auch haben wir wieder einiges an Bäumen und Sträuchern gepflanzt. Da wir durch den Tank, 3000l, meistens Wasser vorrätig haben kann unser Wachmann die Pflanzen versorgen. Zudem verteilen wir Wasser aus dem Tank unmittelbar an unsere Nachbarn, wenn wie so oft die vorhandene Wasserleitung tagsüber kein Wasser hergibt. Nachts dürfen wir unseren Tank wieder auffüllen und dann läuft in 90% der Fälle auch wieder Wasser durch die Leitung.

Bei einem Unfall verletzte ich mir das BeinDa ich leider im Januar einen Unfall hatte, hat sich alles um 6 Wochen verzögert, aber trotzdem konnte auch mit diesem Aufenthalt das Projekt voran getrieben werden. Zurück nun seit März in Deutschland werden wir, Upendo Tansania e.V. wieder die Werbetrommel rühren u. A. mit einem geplanten Konzert am 17. Oktober in der Gerlach Halle, Bad Münstereifel. Schöner Streifling and friends. Benefizkonzert für Afrika.

Bis zum nächsten Mal.

Ich freue mich über Ihre Unterstützung, Interesse und Kritik.

Pamojah na amani na upendo

Lilo Langen